Stampa Sera 21giugno 1975

VieleBühnengröseen in der Fabrik

Die TurinerErstafführung der dramatischen Aktion ""DREHENDES DIAGRAMM"(Original Diagramma circolare) von Alberto Bruni Tedeschi ging gestern abend amTheater-0pernhaus

“TeatroRegío" über die Bühne. Das Werk, dessen Text inZusammenarbeit von Gian Piero Bona ausgearbeitet wurde, ist weder eine Opernoch ein Oratoriun, denn es entzieht sich einer präzisen formgerechtenAnordnung und zielt vielmehr auf die dramatische Substanz der Vorführungeiner Schauspielergruppe und eines stets "schreienden" Orchestersreich an lnstrumenten.

Die Musik vonBruni Tedeschi verbündet sich an einen beänstigenden Expressionismus,welcher sein Modell in ‘Ein Überlebender aus Warschau’ vonSchönberg findet, obwohl die abendliche Rauheit, Strenge, vermieden wird.Folglich Musik geeignet, um hoch heute die graue Atmosphäre vonmetallmechanischen Werkstätten, von Baracken und die Säle, woIndustrie-Direktoren in Ver-

sammlung sitzen,zu unterstreichen,

Das Werk despiemontesischen Komponisten wurde mit wahrhafter Neugierde erwartet und manmuss wohl sagen, dass diese wegen der vortrefflichen Verwirklichung nichtenttäuscht wurde.

Die Schauspielerwie nach Mass, wobei Carraro, Volonghi, Hintermann, Lavia, Giannotti und Tarasciobesonders hervortreten, dazu ein sehr gut vorbereitetes Orchester unter derskrupellosen Leiturig von Nino Sanzogno und ein von Adolfo Fanfani mit Leistungeinstudierter Chor.

Warmer Applauswurden dem Komponist und den brillanten Darstellern zuteil. (r. v.)